Internetrecht für KMUs – Schutzmöglichkeiten und Fallstricke rund um Webseiten, Webshops und Soziale Netzwerke kennen und rechtssicher handeln

Dauer: 3 oder 6 Stunden (4 oder 8 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten)
Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Unternehmererinnen und Unternehmer, Führungskräfte sowie Verantwortliche aus Marketing, Personal oder Vertrieb.

Bilder auf Webseiten einbinden, Produkte im Onlineshop platzieren, Werbe-Emails senden, Videos über Azubis posten – das alles sind Aktionen, die in kleinen und mittelständischen Unternehmen oft sehr direkt und intuitiv passieren. Doch sobald personenbezogene Daten oder fremdes geistiges Eigentum betroffen sind, können Unterlassungs- und Schadensersatzforderungen, Bußgelder von Behörden, aber auch Imageschäden drohen. Eine gründliche Sensibilisierung innerhalb des Unternehmens und interne Schutzmechanismen sind daher wichtig.

Wir informieren Sie unter Berücksichtigung der aktuellen deutschen und europäischen Rechtsprechung umfassend über alles, was Sie als Unternehmen über den sicheren und regelkonformen Umgang mit Aktivitäten im Internet wissen müssen. Im Kern geht es um folgende Fragestellungen: Was müssen wir intern beachten, damit wir uns im Internet sicher bewegen und geschützt sind? Was müssen wir bezüglich der Rechte Dritter beachten?

Ihre Fragen aus der Praxis werden im Anschluss an den Vortrag gerne beantwortet.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Überblick: Rechtlicher Rahmen
  • Internetauftritt und Datenschutz: Cookies, Tracking, Datenschutzerklärung
  • Urheberrecht auf Webseiten: Fotos, Bilddatenbanken, Inhalte Dritter
  • Datenschutz im Marketing: Kundendaten, Emails und Newsletter
  • Inhalte für YouTube & Co.
  • Was tun, wenn die Aufsichtsbehörde in Aktion tritt?
Manuela Pokern
Tel: +493515639028
pokern@battke-gruenberg.de